Die Jugendarbeit

Die Jugendarbeit und die hiermit verbundene musikalische Ausbildung hat innerhalb des Musikvereins neben der Orchesterarbeit die höchste Priorität und genießt einen sehr hohen Stellenwert. Vom "Musikgarten" über die "musikalische Früherziehung" und die "musikalische Grundausbildung", die Instrumentalausbildung, Ensembleunterricht, Einzelunterricht, das Schülerorchester bis zum aktiven Dabeisein im Orchester des Musikvereins spannt sich der Bogen der musikalischen Ausbildung.

 

Sehr eng wird hierbei mit der Kreismusikschule St. Wendel zusammen gearbeitet. Sie bietet uns das notwendige geschulte Personal, um eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu garantieren. Letztendlich kommt diese Investition in die qualifizierte Ausbildung den Kindern und dem Verein zugute.

 

Zurzeit befinden sich fast 100 Kinder in der musikalischen Ausbildung und sichern somit den Fortbestand unseres Vereins. In 2011 und 2017 wurde die Jugendarbeit des Musikvereins durch die Verleihung des Robert-Klein-Preises ausgezeichnet, der für besondere Verdienste im Bereich der Jugendarbeit vom Bund Saarländischer Musikvereine (BSM) verliehen wird.

 

Ein Dank geht an dieser Stelle an die Eltern der Kinder und Jugendlichen. Ohne deren finanzielle und ideelle Hilfe könnten wir unser Ausbildungskonzept nicht realisieren.

Außermusikalische Aktivitäten

Beim Musikverein Steinberg-Deckenhardt steht die musikalische Ausbildung zwar im Mittelpunkt der Jugendarbeit, sie lässt aber genügend Spielraum für außermusikalische Aktivitäten. So sind mehrtätige Jugendfreizeiten, Weihnachtsfeiern oder Faschingsveranstaltungen wichtiger Bestandteil der Jugendarbeit. Während der außer-musikalischen Aktivitäten lernen sich die Kinder kennen und werden frühzeitig in die Vereinsfamilie integriert.

 

Ein eigener Jugendvorstand organisiert die gemeinsamen Freizeitmaßnahmen und hält auch den Kontakt zu den Kindern aufrecht. Die musikalische Ausbildung liegt organisatorisch in den Händen des Vereinsvorstandes.