Maifest 2017 - Tombolapreise

Tombolapreise 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.2 KB

Maifest 2017 in Steinberg-Deckenhardt

Am vergangenen Wochenende, vom 29.04.-01.05., feierten wir unsere Ehrungs- bzw. Geburtstagsparty, den „My Music Day“ und das traditionelle Maifest. Die drei Tage waren vollgepackt mit Programm, so dass es schwierig sein wird, alle Highlights zu nennen.

 

Am Samstag begannen die Feierlichkeiten anlässlich des 90-jährigen Vereinsjubiläums mit einer Ehrungsparty. Im Rahmen dessen wurden unsere Jubilare geehrt und ein kurzweiliger Rückblick über die besonderen Momente in den vergangenen 90 Jahren des Vereins vorgestellt. Außerdem wurde von Herrn Kunz und Herrn Gebel, als Vertreter des Landkreises St. Wendel ein symbolischer Spendenscheck in Höhe von 33.500 Euro übergeben. Über das Modellprojekt „Land(auf)schwung“ wurde die Gestaltung unserer Außenanlage vollfinanziert. Der offizielle Teil wurde von einem Ensemble der Trachtenkapelle Gronig musikalisch umrahmt. Herzlichen Dank für die Mitgestaltung unserer Feier! Nach den BSM- und vereinseigenen Ehrungen, sorgte DJ Hinz für die passende Unterhaltung. Zu den Klängen von „The King of Pop“ oder dem ein oder anderen 90er-Hit konnte dann wahlweise das Tanzbein geschwungen oder ein Bier gemütlich an der Theke getrunken werden.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen unserer Jugend. Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass bei tollem Sommerwetter zahlreiche Gäste den Weg zu uns gefunden haben. Gegen 14 Uhr begann „Jugend musiziert“ in einem vollbesetzten Festzelt. Das Programm beinhaltete einstudierte Musikstücke unserer Nachwuchsgruppen Musikgarten und musikalische Früherziehung, Beiträge aus dem JeKisS-Unterricht, und beispielsweise den „Eskimotanz“ oder „Danza“, vorgetragen von Kindern der musikalischen Grundausbildung (Blockflöte). Außerdem präsentierten die Kinder Beiträge auf Gitarre, Geige, Querflöte, Horn, E-Piano und Schlagzeug. Den Abschluss der Veranstaltung machte das Schülerorchester zusammen mit unserem Dirigenten Hans Norbert Gerhart. Die Musikstücke wurden von den Kindern und Jugendlichen zusammen mit den Musiklehrerinnen und –lehrer bzw. dem Dirigenten akribisch vorbereitet. Für manche war es der erste oder einer der ersten öffentlichen Auftritte, so dass es viel Mut erfordert, sich vor ein voll besetztes Festzelt zu stellen und das Einstudierte darzubieten. Wir beglückwünschen jeden einzelnen unserer Nachwuchsmusikerinnen und –musiker zu dieser tollen Leistung. Wir freuen uns wahnsinnig, diese große Bandbreite an Kindern und Musikinstrumenten im Verein zu haben und den Eltern, Großeltern, Geschwistern und dem gesamten interessierten Publikum diese Bandbreite auch einmal zeigen zu können. Die Jugendarbeit ist der wesentliche Baustein, der die Zukunft unseres Vereins sichert.

Die zahlreichen Beiträge unserer Nachwuchsmusiker/innen nahmen doch mehr Zeit ein, als ursprünglich geplant. Im Interesse der Kinder haben wir deshalb die Workshops JeKisS und Bodypercussion entfallen lassen, so dass genügend Zeit zum Herumtoben blieb und die Hüpfburg einem ausgiebigen Härtetest unterzogen werden konnte. Die Workshops werden bei der nächsten passenden Gelegenheit nachgeholt.

Am Montag wurde das Maifest dann in traditioneller Form gefeiert. Vielen Dank an unsere Musikfreunde des MV Bliesen, der Spielgemeinschaft Oberthal-Gonnesweiler, der Brassband Ludweiler und der Bubacher Dorfdudler, die unsere Gäste an diesem Tag ganz hervorragend unterhielten. Zur Mittagszeit bot Bernd und sein Küchenteam Krustenbraten vom Schwein mit Nudelsalat. Bis in die späten Abendstunden wurden außerdem Rost- und Currywurst, Schwenkbraten und Pommes angeboten.

Aufgrund des durchwachsenen Wetters, konnte die Hüpfburg an diesem Tag leider nicht mehr aufgebaut werden. Die Kinder konnten stattdessen Ansteckbuttons selbst malen und gestalten und sich ein Luftballontier von unserem Luftballonkünstler Tim machen lassen.

 

Ein Fest von drei Tagen erfordert sehr viel Vorbereitung und sehr viele Helferinnen und Helfer, die bei der Organisation und an den Festtagen selbst unterstützen. Wir bedanken uns bei allen, die zum Gelingen von Ehrungsparty, „My Music Day“ und Maifest beigetragen haben.

Insbesondere sagen wir danke an:

Alle Gäste, die unser Fest besucht haben.

Dem Landkreis St. Wendel mit dem Modellprojekt „Land(auf)schwung“, die die Neugestaltung der Außenanlage vollfinanziert haben.

Alle aktiven und fördernden Mitglieder, die uns seit vielen vielen Jahren unterstützen und somit einen wichtigen Beitrag für unsere Vereinsarbeit leisten.

Alle Musikerinnen und Musiker, die uns während der drei Tage toll unterhalten haben: dem Ensemble der Trachtenkapelle Gronig, dem MV Bliesen, der Spielgemeinschaft Oberthal-Gonnesweiler, der Brassband Ludweiler, den Bubacher Dorfdudlern und DJ Hinz.

Den Musiklehrerinnen und –lehrern, sowie unserem Dirigenten, die die Beiträge von „Jugend musiziert“ vorbereitet haben.

Tim, für die Gestaltung der Luftballon-Affen, Blumen und Käfer.

Der Lebenshilfe St. Wendel für das Ausleihen der Button-Maschine

Allen Mitgliedern oder Freunden des Vereins, die Mitorganisiert haben, einen ehrenamtlichen Dienst übernommen oder bei Auf- und Abbau geholfen haben.

Allen Kuchenbäckerinnen und –bäcker, die uns leckere Kuchen und Torten zur Verfügung gestellt haben.

Allen Sponsoren, die ebenfalls einen wichtigen Beitrag geleistet haben.

Allen, die in sonstiger Art und Weise zum Gelingen des Festes beigetragen haben!

 

HERZLICHEN DANK!

Ausstellungseröffnung und Spendenscheckübergabe

Ausstellungseröffnung und Spendenscheckübergabe „Unsere Volksbank e. G. – St. Wendeler Land“ am Donnerstag, den 27.04.2017

 

Am vergangenen Donnerstag wurde in den Räumlichkeiten der "Unsere Volksbank e. G. - St. Wendeler Land" ein Spendenscheck in Höhe von 2.500 € an die Verantwortlichen des Musikvereins Steinberg-Deckenhardt übergeben. Die Volksbank unterstützt damit unser Projekt „Musik braucht Raum – Hilf mit!“.

 

Im Herbst/Winter 2016 wurden alle Spenden ab 25,00 Euro durch die Volksbank verdoppelt, bis zu einer Maximalspendensumme von 2.500,00 Euro. Dank Ihrer Hilfe, konnten wir die Maximalspendensumme erreichen. Herzlichen Dank dafür!

 

Vielen Dank auch an „Unsere Volksbank e. G. – St. Wendeler Land“! Die Unterstützung unseres Projektes in dieser Größenordnung, hätten wir uns noch vor einem Jahr nicht träumen lassen. Das Geld wird nun zur (Teil-) Finanzierung der Heizungsanlage in unserem Anbau verwendet.

 

Gleichzeitig wurde am 27.04.2017 auch die Ausstellungseröffnung der Arcyl- und Aquarellbilder von Hans-Jakob Trost im Rahmen einer kleinen Feierstunde zelebriert. Zur Ausstellungseröffnung wurde ein kleiner Sektempfang von der Volksbank St. Wendel vorbereitet. Die musikalische Umrahmung der Veranstaltung übernahm ein Klarinetten-Quartett des MV Steinberg-Deckenhardt.

 

Von 27.04.2017 bis 12.05.2017 sind die Bilder in den Räumlichkeiten der Volksbank St. Wendel ausgestellt und können von jedem interessierten Besucher angesehen werden.

Der Verkaufserlös der Bilderausstellung geht zu Gunsten von „Musik braucht Raum – Hilf mit!“.

Musik braucht Raum - hilf mit!

Der Musikverein Steinberg-Deckenhardt bringt sowohl traditionelle als auch moderne Blasmusik zu Gehör. Das sinfonische Orchester des Vereins hat zurzeit über 50 Mitglieder, im Schülerorchester spielen 21 Kinder und Jugendliche und nahezu 100 Kinder befinden sich in der Ausbildung. Das niedrige Durchschnittsalter des großen Orchesters (23 Jahre) rührt daher, dass seit vielen Jahren eine rege Jugendarbeit betrieben wird und durch die Auswahl moderner Literatur der Zuspruch bei Kindern und Jugendlichen, auch aus den umliegenden Ortschaften, sehr groß ist.

 

Im Jahr 2007 hat der Verein die ehemalige evangelische Kirche in Steinberg-Deckenhardt gekauft und zur Musikwerkstatt umgebaut.

Das Gebäude ist im Eigentum des Musikvereins und wird unter anderem als Proben- und Ausbildungsstätte des Musikvereins genutzt. Weiterhin bietet das Gebäude Raum für Veranstaltungen der evangelische Kirchengemeinde, für die evangelische Frauenhilfe, für andere ortsansässigen Vereine, für die Interessensgemeinschaft Steinberger Vereine, für Privatpersonen und für die Gemeinde Oberthal.

 

Seit Erwerb der Musikwerkstatt sind wir dabei, das Anwesen sukzessive instand zu halten und zu erweitern. Aktuell haben wir das Projekt „Musik braucht Raum – Hilf mit!“ ins Leben gerufen. Wir planen einen Anbau mit neuen sanitären Anlagen und wollen die Außenanlage funktionell und optisch ansprechend gestalten.

Wenn Sie sich über das Projekt näher informieren möchten, klicken Sie bitte auf das Logo von „Musik braucht Raum – Hilf mit“.

Nächste Probe: Freitag, 26. Mai 2017